Dienstag, 2. Juni 2015

Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks

Die Arbeit boomt. Die Überstunden fließen aneinander. Die Abende sind erschöpft. Aber irgendwann ist doch mal eine Minute Zeit zu lesen. Was wäre die Welt auch für ein trostloser Planet ohne Bücher.

Kein Ort ohne dichKein Ort ohne dich von Nicholas Sparks
Der 91-jähre Ira schwebt nach einem schweren Autounfall zwischen Leben und Tod. Über mehrere Tage ist er in seinem Auto gefangen. Doch die Erinnerungen an seine bereits verstorbene Frau Ruth halten ihn am Leben.
Währenddessen kämpfen Luke und Sophia um ihre junge Liebe. Luke und Sophia sind grundverschieden: Luke lebt auf einer Ranch mit seiner Mutter und verdient sich nebenbei sein Geld als Rodeoreiter. Sophia ist ehrgeizige Kunstgeschichtsstudentin. Nach der anfänglichen großen Liebe treten schon bald die ersten Konflikte aus, denn Luke hat Sophia nicht die ganze Wahrheit erzählt.
Zunächst war nicht klar, wie die Geschichte von Ira, Luke und Sophia zusammengehört.
Man braucht Geduld für das Buch, zumal auch Iras Geschichte recht langatmig ist, doch wer nicht das Buch sofort beiseite legt, wird in den Bann der drei Personen gezogen. Es ist ein Liebesroman, der nicht mit besonderen Features punktet, aber auch nicht negativ aufstößt.
Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen