Donnerstag, 14. Mai 2015

Am Strand

Ich sitze am Strand, die Sonne scheint, Kindle vor mir und da ist ein Buch, das mir nicht mehr aus den Kopf geht.
Die Bestimmung: am dreizehnten Tag. Ich nehme alle zurück, was ich darüber gesagt habe. Irgendwie hat sich dieses Buch bei mir eingeschlichen und jetzt will ich wissen, wie es weitergeht.
Es war eine kostenlose Indi-Produktion. Mal nett für einen Abend, schnell gelesen, schnell vergessen, dachte ich. Ein Roman über Flaschengeister. Aber hallo, meinetwegen Vampire, Werwölfe, Dämonen, aber ein Flaschengeist! Ihr wisst, was ich meine.
Ich kaufe viele Bücher, aber dann doch nicht so schnell. Ich meine, es gibt soooo viele Bücher und ich will mein Geld nicht für Schrott ausgeben. Wenn ich eine Empfehlung bekommen, dann schlage ich schnell zu und Bestseller (ja, ja, ich weiß sind auch nicht immer höchstes Niveau, aber man will ja mit dabei sein, bei dem was jeder liest. Darum sind auf dem Blog auch soviele Bestseller Rezensionen)
Das Indi-Buch habe ich nur mitgenommen, weil es kostenlos war.
Ich will damit nicht sagen, ihr sollt das Buch unbedingt lesen - meine absoluten Lieblinge habe ich schon auf anderer Seite vorgestellt - ich will nur sagen, ich kann es nicht ertragen, eine Geschichte, nicht komplett zu Ende gelesen haben.
Und sparen kann man ja überall, nur nicht bei Büchern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen